NLP Ausbildung in der Schweiz • ÖDV NLP

NLP Ausbildung in der Schweiz

Wir wollen hier einen kurzen Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich NLP geben.

Sollten noch Fragen offen sein, dann einfach einen kurzen Kommentar ganz unten und wir werden uns so schnell als möglich melden.

Klassische NLP Ausbildung

Als "klassische" NLP Ausbildung wollen wir hier die typischen Kurse zusammenfassen, welche im Bereich NLP meistens angeboten werden.

Die beiden grundlegenden Ausbildungen im Bereich NLP in der Schweiz sind:

Beide Ausbildungen erfolgen oft in einem Zeitrahmen von etwa 3 Wochen pro Kurs. Wir liegen hier also bei ungefähr 80-120 Stunden Ausbildung pro Kurs.

Diese Ausbildungszeit wird oft auch aufgeteilt in einzelne Wochenendmodule oder kürzere Tageseinheiten. Dies hängt jedoch stark vom Anbieter in der Schweiz ab - generell sollte man aber mit 2 bis 3 Vollzeitwochen pro Kurs rechnen.

NLP Weiterbildung

Als Erweiterungen zu diesen beiden Kursen gibt es meistens noch die Möglichkeit eine Weiterbildung für Coaching oder Training in der Schweiz zu machen. Diese zusätzlichen Ausbildungen sind also hauptsächlich interessant, wenn man NLP einsetzen möchte, um andere Menschen zu coachen oder zu trainieren.

Typische Weiterbildungskurse sind:

  • NLP Trainer
  • NLP Coach

NLP Coaching

Beim Coaching geht es darum, dass Du einzelnen Personen (selter Gruppen) persönlich betreust und unterstützt.

Hier geht es unter anderem darum, wie man eine Coaching-Session aufbaut, wie man mit dem Klienten kommuniziert und welche Formate aus NLP hier besonders wirksam sind.

NLP Training

Bei der Trainerausbildung geht es darum, dass Du lernst wie man einer größeren Gruppe von Menschen NLP näher bringt. Also wie Du selbst einen NLP Practitioner oder NLP Practitioner Master Kurs halten kannst.

Hier geht es unter anderem auch um Präsentationstechnik, wie man Übungen mit Gruppen durchführt, Kommunikation mit Gruppen (Nested Loops) und verwandte Themen.



Fragen und Antworten zu NLP

Hier findest Du ein paar Fragen und Antworten rund um NLP. Das ist nur ein Auszug und mehr Fragen und Antworten findest Du in unserem NLP FAQ Bereich.

1. Woher kommt NLP?

Woher kommt NLP?

NLP entstand in den 1970er Jahren und wurde zu Beginn in erster Linie von Richard Bandler und John Grinder entworfen. Daher werden diese beiden oft auch als die "Erfinder" von NLP bezeichnet.

Ihre ursprüngliche Idee war das Auffinden von möglichst erfolgreichen Therapieansätzen und einer Systematisierung dieser Therapien, um sie für andere einfacher zugänglich zu machen.

2. Wer ist Richard Bandler?

Richard Wayne Bandler, geboren am 24. Februar 1950 in Teaneck, New Jersey, ist ein US-amerikanischer Mathematiker, Informatiker und Psychologe.

Im Jahr 1972 transkribierte Richard Bandler Gestaltsitzungen von Fritz Perls und leitete gemeinsam mit Frank Pucelik eigene Gestalttherapie-Gruppen. Das war der Ausgangspunkt von NLP.

Richard Bandler gilt zusammen mit John Grinder als einer der Gründer von NLP.

3. Wer ist John Grinder?

John Thomas Grinder, geboren am 10. Januar 1940 in den USA, ist ein Anglist und Linguist.

Grinder studierte Anglistik und arbeitete über Noam Chomskys Generative Transformationsgrammatik. An der University of California in Santa Cruz lernte er den dort Psychologie studierenden Richard Bandler kennen. Das war der Ausgangspunkt von NLP.

John Grinder gilt zusammen mit Richard Bandler als einer der Gründer von NLP.

4. Wer ist Tony Robbins?

Als einer der bekanntesten Vertreter aus dem Bereich des NLP, auch wenn er das meistens nicht besonders hervorhebt, darf Anthony "Tony" Robbins hier natürlich nicht fehlen.

Er ist ein amerikanischer Bestsellerautor und auch als NLP Trainer tätig. Zu seinen bekanntesten Büchern zählen "Unlimited Power", "Das Robbins Power Prinzip" und "Awaken the Giant Within".

Das neurolinguistische Programmieren lernte er von John Grinder und er gilt als Begründer der Neuroassoziativen Konditionierung.

5. Was hat NLP mit Neurolinguistik zu tun?

Was hat NLP mit Neurolinguistik zu tun?
Obwohl die beiden Begriffe sehr ähnlich klingen, haben NLP und Neurolinguistik nichts miteinander zu tun.

NLP und Neurolinguistik haben an sich nichts miteinander zu tun. Das sind zwei völlig verschiedene Themen und die beiden nehmen normalerweise nicht Bezug auf einander, auch wenn die zugrundeliegende Basis der Neurolinguistik natürlich für NLP von Bedeutung ist.

Die Neurolinguistik ist ein Teilbereich der Linguistik, der sich mit dem Zusammenhang von Sprachverarbeitung und den zugrundeliegenden neuronalen Strukturen beschäftigt.

6. Was hat NLP mit Natural Language Processing zu tun?

Was hat NLP mit Natural Language Processing zu tun?
Die beiden Begriffe verwenden die gleiche Abkürzung, aber NLP (Neuro-Linguistisches Programmieren) und Natural Language Processing haben nichts miteinander zu tun.

Absolut gar nichts. Das sind zwei völlig verschiedene Themen. Beim Natural Language Processing geht es um die automatisierte Erkennung von Sprache. Wer mehr über Natural Language Processing wissen möchte, kann sich den Artikel dazu auf Wikipedia ansehen.

7. Ist NLP Manipulation?

Meistens versteht man unter Manipulation etwas Negatives und einer Art "geheimer Beeinflussung" von anderen Menschen.

Bei NLP handelt es sich um Techniken der Kommunikation und mit Hilfe von Kommunikation kann man natürlich immer Manipulationen vornehmen - jede Art der Kommunikation ist auch eine Art von Manipulation.

Allerdings darf man hier nicht übersehen, dass NLP nicht mehr oder weniger manipuliert als jede Art von Kommunikationstraining.

8. Was ist der NLP Practitioner?

Der NLP Practitioner ist die erste Stufe der NLP Ausbildung. Hier sind keine Grundkenntnisse erforderlich (obwohl eine Einführung vorher nicht schadet). Falls Du mehr Informationen zum NLP Practitioner benötigst, dann auf der NLP Practitioner Seite nachlesen.

9. Was ist der NLP Master Practitioner?

Der NLP Master Practitioner ist genau das gleiche wie der NLP Master. Je nach Organisation werden hier verschiedene Begriffe verwendet.

10. Was ist der NLP Coach?

Der NLP Coach ist auf der dritten Stufe der NLP Ausbildung angesiedelt. Normalerweise macht man den NLP Coach, wenn man NLP im Bereich Consulting, Coaching, Beratung oder Mentoring einsetzen möchte.

Den NLP Coach wählt man also, wenn man mit Einzelpersonen deren spezifische Themen lösen möchte. Falls Du mehr Informationen zum NLP Coach benötigst, dann auf der NLP Coach Seite nachlesen.



NLP Ausbildung

Finden Sie NLP Anbieter mit einer NLP Ausbildung in Ihrer Region:
Zürich, Genf, Basel, Lausanne, Bern, Winterthur, Luzern, St. Gallen, Kanton Zürich, Kanton Bern, Kanton Luzern, Kanton Uri, Kanton Schwyz, Kanton Obwalden, Kanton Nidwalden, Kanton Glarus, Kanton Zug, Kanton Freiburg, Kanton Solothurn, Kanton Basel Stadt, Kanton Basel Landschaft, Kanton Schaffhausen, Kanton Appenzell Ausserrhoden, Kanton Appenzell Innerrhoden, Kanton St. Gallen




Kommentar

Noch Fragen? Einfach hier einen Kommentar abgeben.
Jeder Kommentar wird natürlich vor der Veröffentlichung manuell geprüft bevor er gepostet wird und die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Für NLP Anbieter

Falls Sie ein Anbieter von NLP Ausbildungen oder Seminaren sind, können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren, um auf diesen Seiten gelistet werden.

Auch als Dienstleister im Bereich NLP (Coach, Trainer) können Sie uns gerne kontaktieren.







Auf den Seiten des Öffentlichen Diensteverzeichnisses erhältst Du Informationen rund um Neurolinguistisches Programmieren (NLP). Neben den verschiedenen Ausbildungen zum Practitioner, Master, Coach oder Trainer geht es auch um detailierte Informationen wie man NLP erfolgreich in seinem Privatleben nutzen kann (Life Coaching) und wie Du es im Geschäftsleben anwenden kannst (Business Coaching).